Entspannungs-

techniken

entspannungs-techniken

Termine

n. n.

 

In einer Welt, die sich immer schneller dreht, ist der Begriff Entschleunigung zum Modewort geworden. Kurse im autogenen Training, progressiver Muskelentspannung und Yogakurse aller Art werden heute in jedem Fitnesscenter angeboten. Doch welche dieser Techniken eignen sich für das Freitauchtraining? Unser Workshop gibt die Antwort, indem er diejenigen Elemente zu einem Übungsprogramm vereint, die sich in der Freitauchpraxis als effektiv herausgestellt haben. Darüber hinaus werden Angebote für Entspannungstechniken gemacht, die auch kurzfristig bei der Voratmung oder während des Tauchgangs funktionieren.

Ablauf

Nach eigener Anreise treffen sich die Teilnehmer mit dem Workshopteam im Eingangsbereich des Seminarortes. Von dort aus geht es zum Seminarraum, in dem Tom Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Entspannungstechniken, deren Wirkungsweisen und Bedeutung für das Freitauchen gibt. Abschließend stellt Tom Ideen vor, welche Entspannungstechniken im Wasser angewendet werden können und erläutert beispielhaft, wie er diese bei seinen eigenen Tauchgängen anwendet. Nach dem Theorieteil geht es in einen Extraraum, in dem ein angeleitetes Entspannungsprogramm stattfindet. 


Tiefenentspannt wechseln wir dann hinüber in die Schwimmhalle. Hier haben alle die Möglichkeit die Auswirkung der Entspannungsübungen zu erleben, indem sie sich ausgiebig auf Zeit- und Streckentauchversuche vorbereiten und diese dann möglichst entspannt ausführen. Der Fokus liegt hierbei auf dem Anwenden der vorgestellten Techniken. Tom und die Coaches unterstützen dabei möglichst individuell bei der Auswertung der Tauchgänge. Für eine bestmögliche Betreuung werden die Teilnehmer dafür in zwei Gruppen aufgeteilt.

Sicherheit

Alle Instruktoren und Assistenten sind in freitauchspezifischer Erster Hilfe ausgebildet. Darüber hinaus wird Tom als Erste-Hilfe-Ausbilder die wichtigsten Sicherheitsaspekte im Rahmen seines Vortrages behandeln. Ein Notfallkoffer mit Sauerstoff wird durchgehend am Pool verfügbar sein.

INHALT

Theorie

  • Vorstellen verschiedener Entspannungstechniken, deren Wirkung und Vorteile für das Freitauchen

  • Anwendungsideen für die Praxis

Praxis

  • Übungsprogramm mit Elementen aus Meditation, Yoga
    und anderen Entspannungstechniken 

  • Zeittauchversuche mit integrierten Entspannungs-
    übungen

  • Individuelle Auswertung der Tauchgänge

Bitte mitbringen: Schnorchel-Ausrüstung und Neoprenanzug (sofern vorhanden), Badesachen, Handtuch, 1,- Euro für den Schrank.

Kursdauer: ca. 4 Stunden

Mindestalter:  12 Jahre

Kursgebühr: 119,- €

Voraussetzung: ANMELDUNG ERFORDERLICH, Teilnehmer müssen schwimmen können 


Min. Teilnehmerzahl: 8 Personen 
Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

Buchung:
Buchungsanfrage unter Angabe des Termins per E-Mail an tomsietas@hotmail.de